Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Kleine Tipps um die Gartenarbeit zu erleichtern

Einfach Tipps große Erleichterung im Garten

Suppen


Klare Suppen

Aus der angegebenen Brühen und Einlagen lassen sich klare Suppen bereiten.

Beispiele für je 1/4 Liter Brühe:

 


Habe noch sehr alte Rezepte, die man so nicht im Kochbuch findet. 

Reismehlsuppe / Schrotmehlsuppe mit Gemüse / Geröstete Grießsuppe / Kümmelsuppe

Gerstensuppe / Spinatsuppe / Mangoldsuppe

(Die Rezept sind für 6. Personen)


Semmelklößchen

25 g Margarine, Salz, 1 Ei, 50 g Semmelbrösel

Zu der sahnig gerührten Margarine Salz, nach und nach das gequirlte Ei und die Semmelbrösel geben. Ist die Masse zu bröckelig, einige Tropfen Wasser beifügen. Nach 15 min. kirschgroße Klößchen formen, in siedendes Salzwasser legen und gar ziehen lassen. - Nach Belieben kann der Masse Muskatnuss oder 1 Esslöffel Reibkäse zugefügt werden.


 Grießklößchen

1/8 Liter Milch, 1 Teelöffel Margarine, Salz, 50 g Grieß, Muskat, 1 Ei.

Die Milch zusammen mit der Margarine und Salz aufkochen, den Grieß, mit einer Prise Muskat gewürzt, hineinschütten und rühren, bis sich eine glatter Kloß vom Topfboden abbäckt. Vom Feuer nehmen und das gequirlte Ei darunterarbeiten. Mit einen in Wasser getauchten Löffel Klößchen abstechen, mit nassem Messer glattstreichen, in kochendem Salzwasser oder in Brühe gar ziehen lassen.


 Kräuterklößchen 

Ein Esslöffel gehackte Kräuter (Petersilie, Dill, Schnittlauch, ein wenig Majoran oder Bohnenkraut, auch Spinat oder Wildkräuter) an Semmel- oder Grießteig geben.


Leber-, Schinken-, Fleisch-, oder Fischklößchen

50 g geschabte Leber oder gehackten Schinken oder Hackfleisch oder entgräteten, gehackten Fisch an Semmel-oder Grießteig geben.


Schwemmklößchen

 1/8 Liter Milch , Teelöffel Margarine, Salz, 50 g Mehl, Muskat, 1/2 Ei.

Die Milch zusammen mit Margarine und Salz aufkochen, das Mehl hineinschütten und rühren, bis sich ein Kloß vom Topfboden abbäckt. Den Topf vom Feuer nehmen, Muskat und das gequirlte Ei unter den Teig arbeiten. Mit einen in kalten Wasser getauchten Löffel Klößchen abstechen, in kochendes Salzwasser legen und 10 min. gar ziehen lassen.


 

Reismehlsuppe (6. Personen)

80 g Reismehl, 1/8 Liter Milch, 2 1/2 Liter  Gemüsebrühe, 20 g frische Butter, 1. Löffel Rahm, Muskat, fein geschnittener Schnittlauch

 Das Reismehl wird mit kalter Milch glatt gerührt, in die siedende Gemüsebrühe gegeben und 20-30 min. gekocht. Vor den Anrichten gibt man Butter, Rahm, Muskat,Schnittlauch in die Suppe.


Schrotmehlsuppe mit Gemüse (6. Personen)

100 g Steinmetzschrotmehl, 50 g Kochbutter, 2 Liter Gemüsebrühe, 100 g roh gehackter Spinat, etwas roh geriebene Sellerie und Zwiebel, wenig Salz, Muskat, 2 Löffel Rahm, Schnittlauch.

Das Mehl wird in der heißen butter einige Minuten gedämpft,mit der Gemüsebrühe abgelöscht und 15-20 min. gekocht. Spinat, Sellerie, Muskat und Rahm werden die letzten 2-3 min. mitgekocht und Suppe über fein geschnittenen Schnittlauch angerichtet.


Geröstete Grießsuppe (6. Personen)

 80 g Grieß, 30 g Kochbutter, 1 Liter  Wasser, 1 Liter Gemüsebrühe, Muskat, gehackte Petersilie,etwas Salz und 10 g geriebener Käse.

Der Grieß wird in Butter schön gelb geröstet, Wasser und Gemüsebrühe dazugefügt, die Suppe 20 min. gekocht, Salz, Muskat und Käse hineinbegeben und nach den Anrichten die Petersilie darübergestreut.


Kümmelsuppe (6. Personen)

10 g Kümmel, 200 g Brot, 70 g frische Butter,1 Liter Wasser, 1 Liter Gemüsebrühe, etwas Salz, Schnittlauch und 2 Löffel Rahm.

Das Brot wird in dünnen Scheiben geschnitten, in der Butter, wenig geröstet, mit Wasser, Gemüsebrühe und Kümmel 30 bis 40 min. gekocht und mit Rahm, Salz und Schnittlauch angerichtet.


 Gerstensuppe (6. Personen)

120 g Gerste, 30-40 g frische Butter, 15 g Mehl, 1 1/2 Liter Wasser, 1 Liter Gemüsebrühe, 1 kleine Sellerie, etwas Salz, fein gehackte Petersilie und Kerbelkraut, 2 Löffel Rahm.

Die Gerste wird gewaschen, mit Mehl und Butter gedünstet, mit dem heißen Wasser und Gemüsebrühe abgelöscht, die in kleinen Würfel geschnittene Sellerie dazugeben und die Suppe 1 Std. gekocht und über Kräuter und Rahm angerichtet.


 

Mangold-SpinatMangold-Spinat


Spinat- oder Mangoldsuppe (6. Personen)

250 g Spinat oder Mangold, 2 Lauchstengel (Porree), 1/2 Sellerie, 1 Möhre, 2 Zwiebeln, 2 Kartoffeln mit der Schale, 20 g Mehl, etwas Salz, 2 Liter Wasser, 30 g Kochbutter, 2 Löffel sauren oder süßen Rahm, Muskat.

Zu den in Butter gelb gerösteten, fein gehackten Zwiebeln gibt man den Lauch und Sellerie, die klein geschnittenen Kartoffeln und das Mehl und dünstet noch alles zusammen die 5 min., fügt das Wasser bei und lässt die Suppe 20 min. kochen. Dann gibt man den feingehackten, rohen Spinat oder Mangold und Salz dazu und kocht die Suppe noch weitere 10 min. und richtet sie über Rahm und Muskat an.


 Original Thüringer Klösse (4 Personen)

2000 g Kartoffeln,2 Brötchen Butter Salz

1500 g der Kartoffeln schälen, reiben und in einem Leinentuch auspressen. Die restlichen, ebenfalls geschälten Kartoffeln kochen und pürieren. Nun das noch heiße Kartoffelpüree mit der rohen Kartoffelmasse mischen und salzen. Die 2 Kartoffelmassen müssen sich vollständig miteinander verbinden, eventuell geben Sie nach und nach etwas vom heißen Kochwasser zu, bis ein Teig entsteht, aus dem sich Klöße formen lassen. Zerlassen Sie Butter in einer Pfanne und braten darin die in Würfel geschnittenen Brötchen goldgelb. Jetzt werden die Thüringer Klöße mit feuchten Händen geformt, wobei in die Mitte jeweils ein paar geröstete Brötchenwürfel gedrückt werden. Die Klöße in leicht gesalzenes kochendes Wasser geben und sie darin ca. 20 Minuten bei mäßiger Hitze ziehen lassen. Dabei müssen sie frei schwimmen können. Der Thüringer Kloß ist fertig, wenn er an der Oberfläche treibt.